Hörbuch "Mein Heine"

 

Doppel-CD-Projekt "Mein Heine" - ein Hörbuch mit viel Musik.

auch als mp3-CD erhältlich

Bergner folgt mit seinen Liedern und Rezitationen dem Leben Heines, erzählt von persönlichen Gedanken beim Vertonen der Gedichte, zitiert Briefe und Zeitzeugen und bleibt so auch biografisch den Dichter auf der Spur.

Als Konzertprogramm buchbar.

Reihenfolge der Lieder/Musikstücke:

CD Nr. 1

1. Ouvertüre „Weltlauf“; „K.-Jammer“; „Lumpentum“

2. Moderation: Ein Treffen in Paris 1835 (nach Philaréte Chasles); Fiktiver, autobiografischer Brief für die Revue de Paris

3. Neuer Frühling „In Gemäldegalerieen“; „Leise zieht durch mein Gemüt“; „Was treibt dich umher, in der Frühlingsnacht?“; „Ernst ist der Frühling“; „Wie ein Greisenantlitz droben ist der Himmel anzuschauen“

4. Moderation: Charakteristisches; „Das Fräulein stand am Meere“

5. Ein Jüngling liebt ein Mädchen

6. Moderation: Harzreise und Besuch bei Goethe in Weimar 1824

7. Auf die Berge will ich steigen; Verse aus „Die Harzreise“

8. Moderation: Nach dem juristischen Examen 1825; Reise nach London 1827; Die Stadt Hamburg („Aus den Memoiren des Herren von Schnabelewopski“)

9. Sehnsucht nach der Fremde

10. Moderation: Übersiedelung nach Paris 1831; An die Preußische Zensur („Französische Zustände: Vorrede zur Vorrede“)

11. Heimweh (Paris 1839)

12. Moderation: Frankreich und Deutschland zu Heines Zeiten

13. Träumerei und Knecht Ruprecht (Instrumentalstück nach zwei „Kinderszenen“ von Robert Schumann)
 

CD Nr. 2

1. (14.) Moderation: Heine und die Musik; Ein Konzertbesuch mit Ludwig Börne; Poesiemusik und Richard Wagner in Paris

2. (15.) Jung-Katerverein für Poesiemusik

3. (16.) Moderation: schwere Erkrankung ab 1843; Reise nach Deutschland; Auszüge aus „Deutschland ein Wintermärchen“;

4. (17.) Moderation: Der Vater Rhein; Freundschaft mit Karl Marx; Weberaufstand 1844

5. (18.) Weberlied

6. (19.) Moderation: Die deutsche Märzrevolution 1848

7. (20.) Michel nach dem März

8. (21.) Moderation: Gedanken zu zwei deutschen Revolutionen; zu Staatsräson und Ordnung

9. (22.) Erinnerung an Krähwinkels Schreckenstage

10. (23.) Moderation: Heines Patriotismus (aus „Die Romantische Schule“); Zusammenbruch im Mai 1848 – finale Krankheitsphase; seine letzten Lebens- und Schaffensjahre in der Matratzengruft – Berichte von Heinrich Laube und Karl Hillebrand; letzte Liebe – Brief an seine „Mouche“; Tod

11. (24.) Rückschau

12. (25.) Moderation: Ein Dichter, der nicht totzuschweigen ist; die Zugabe

13. (26.) Die Loreley

►CD kaufen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

►Rezension Thüringer Landeszeitung    April 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Seitenanfang :::