Menü

Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht

Startseite > Archiv > 2007-2018 > Hörspiel Patti Smith 2012

Hörspiel Patti Smith 2012


"Pissing In A River"

Hörspielcollage von Frieder W. Bergner nach Texten von
Patti Smith, Andreas Brown, Albert Camus und Arthur Rimbaud.

Kunstprojekt mit Studenten der Uni Erfurt unter der Leitung von Frieder W. Bergner und Silke Gonska, 2012

Originalsongs: Patti Smith

Schlachtfeld Babel
Elegie
 
Frederik


Im Rahmen des Studium Fundamentale im Wintersemester 2011/2012 an der Universität Erfurt haben sich interessierte und engagierte Studenten unter der Leitung von Frieder W. Bergner und Silke Gonska zusammen gefunden, um ein Hörspiel zu produzieren, welches die Lebensgeschichte der Punkrockmusikerin Patti Smith erzählt.

Sys (alias Patti Smith) ist eine junge Frau aus Chicago. Sie versucht sich in New York als Dichterin und Malerin, wird Frontfrau einer Punkband, macht eine steile Karriere als Rockerin. Bald begeistert Sys bei Konzerten mit ihrer Band auf der ganzen Welt Hunderttausende von Fans in ausverkauften Open-Air-Arenen. Doch dann, 1979, auf dem Höhepunkt des Erfolgs, zieht sie sich abrupt aus dem Showgeschäft zurück und widmet sich fortan ausschließlich ihrer Familie.

Das  Hörspiel, geschrieben von Frieder W. Bergner, handelt von den Anfängen der Künstlerin, von Faktoren, die sie in ihrem Leben geprägt und beeinflusst haben und zeigt die Entwicklung ihrer Persönlichkeit im Lichte ihrer Talente: vom Schreiben von Gedichten, Anfertigung von Zeichnungen bis hin zur erfolgreichen Musikkarriere. Das Stück geht anhand der Kunstfigur Sys auf Komponenten ein, die Patti Smith in ihrer Entwicklung inspiriert und manchmal auch zurückgeworfen haben. Dabei erzählt sie in verschiedenen Phasen ihres Lebens von ihren Erfahrungen und Empfindungen, Höhen und Tiefen, sehnsüchtigen Wünschen und Vorstellungen, aber auch von ihrer Inspiration, ihrer Kraft und ihrer Fantasie. Auch ihre großen Vorbilder und Unterstützer kommen zu Wort und komplettieren damit die Präsentation der Geschichte dieser Künstlerin. Die Textpassagen orientieren sich an den Originaltexten von Patti Smith, Arthur Rimbaud, Andreas Brown und Albert Camus, wurden jedoch, wie auch die Songs, von den Mitwirkenden kreativ interpretiert und variiert. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass nicht nur die bloße Erzählkraft, sondern auch die Musik der im Projekt gegründeten „StuFu-Band“ den „Spirit“ von Patti Smith aufleben lässt. Ein abwechslungsreiches Zusammenspiel von Monologen, Dialogen, Interviews und gecoverten Songs gibt dem Werk eine besondere Note.

Das außergewöhnliche Projekt wurde unterstützt vom Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur sowie vom Erfurter Radio F.R.E.I.

Das Hörspiel ist als Demo-CD erhältlich.

 

 

 


 

News


Nichts ist mehr, wie es war. Dies ist unsere Art, Hoffnung und Trost zu spenden und mit Ihnen und Euch allen in Kontakt zu sein:

REZEPT
Text: Mascha Kaléko
Gesang: Silke Gonska
Posaune: Frieder W. Bergner
Vertonung: Frieder W. Bergner nach einer Melodie von Wolfgang Amadeus Mozart 
 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
Datum: 27. März 2020 um 16:17:58
Vielen Dank lieber Frieder, liebe Silke,
für dieses große Stück Zuversicht. Kann man Leute, die Sowas machen
über irgendeine IBAN für’s Brot im Kasten unterstützen oder brauchen sie das nicht?
Sehr herzlich, Nikolaus
Datum: 27. März 2020 um 16:36:50 MEZ Lieber Frithjof,
.... gerade eben gehört.
Großartig,
so kunstvoll, wie Ihr dieses Lacrimosa weiterführt!
"Kluge Musik".
Wirklich.
Tief den Hut ziehend
und begeistert... Dein Gernot
30.03.2020 Pooaahh - das starke Lacrimosa "meines" (;-))!!) Mozart-Requiems so grandios adaptiert, textlich mit Mascha Kaléko noch zusätzlich "aufgeladen" und schließlich so wunderbar umgesetzt und mit Silkes geradlinig und weich tragender Stimme mit aller emotionaler Wucht auf den Hörer "losgelassen" ... Ganz starker, brillanter Tobak! Großen DANK sagt Euch FRANK
01.04.2020 My dearest Silke, Wow what a beatifull creation !!! really touching. Ida Kelarova


Jage die Ängste fort
Und die Angst vor den Ängsten.
Für die paar Jahre
Wird wohl alles noch reichen.
Das Brot im Kasten
Und der Anzug im Schrank.

Sage nicht mein.
Es ist dir alles geliehen.
Lebe auf Zeit und sieh,
Wie wenig du brauchst.
Richte dich ein.
Und halte den Koffer bereit.

Es ist wahr, was sie sagen:
Was kommen muß, kommt.
Geh dem Leid nicht entgegen.
Und ist es da,
Sieh ihm still ins Gesicht.
Es ist vergänglich wie Glück.

Erwarte nichts.
Und hüte besorgt dein Geheimnis.
Auch der Bruder verrät,
Geht es um dich oder ihn.
Den eignen Schatten nimm
Zum Weggefährten.

Feg deine Stube wohl.
Und tausche den Gruß mit dem Nachbarn.
Flicke heiter den Zaun
Und auch die Glocke am Tor.
Die Wunde in dir halte wach
Unter dem Dach im Einstweilen.

Zerreiß deine Pläne. Sei klug
Und halte dich an Wunder.
Sie sind lang schon verzeichnet
Im grossen Plan.
Jage die Ängste fort
Und die Angst vor den Ängsten.
(Mascha Kaléko)

→ Termine ...

KontaKt

Silke Gonska & Frieder W. Bergner
99428 Ottstedt am Berge
Ollendorfer Straße 21
Telefon: 03 62 03 | 50 720
eMail-Formular

follow us on  Facebook